Wir suchen Workshop-Trainer (w/m/d), die Schüler:innen für Informatik-Themen begeistern

badge
28 Aufrufe
erstellt am 10.05.2021
aktualisiert am 22.05.2022

    Tätigkeiten

  • IT & Technik
  • Unterrichten & Bilden

    Art des Engagements

  • Online/zu Hause
  • Engagement vor Ort

    Zeitaufwand

  • Regelmäßig
  • Unter der Woche

    Sprachen

  • Deutsch
28 Aufrufe
erstellt am 10.05.2021
aktualisiert am 22.05.2022

doin'good

Hamburg
Malte Olsson
Jetzt Kontakt aufnehmen

Worum geht es im Projekt?

Hey du! Wir führen ein Projekt in Hamburger Schulen durch, bei dem interessierten Schüler:innen spielerisch Informatik-Themen nähergebracht werden, um sie so für einen Beruf bzw. ein Studium in dieser Richtung zu begeistern.
Wir sind eine 2019 gegründete Unternehmung mit dem Ziel, jungen Menschen einen fairen Zugang zu Bildung zu ermöglichen, um ihr eigenes Leben positiv zu gestalten.

Wie kannst Du helfen?

Worum geht’s? In Kursen lernen Schüler:innen ab Jahrgang 9 in Kleingruppen spielerisch Informatik-Themen kennen. An einem Nachmittag in der Woche vermittelst du einer Kleingruppe Grundlagen in einem Thema (z.B. Programmierung, Robotik, Design, etc.) und teilst deine Begeisterung. Umfang ● 2 Std / Woche, 10-12 Wochen pro Kurs

Dein Profil ● Du studierst in einem Informatik-Studiengang oder hast vergleichbare Berufserfahrung ● Du hast Freude am Umgang mit Jugendlichen
● Du möchtest etwas Gutes tun

Interesse?
Dann freuen wir uns über dein formloses Schreiben. Wir melden uns in Kürze bei dir

Organisation & Einsatzort

Unsere Mission: Bildung gegen Armut. Unsere Vision: Jeder Mensch hat einen fairen Bildungszugang und die Chance sich selbst eine erstrebenswerte Zukunft zu erarbeiten. doin' good begann 2017 mit dem Besuch unseres ersten Gründers Patrick im Libanon. Er bot dort eigeninitiativ praktische Handwerkskurse für Flüchtlinge als Entwicklungshilfe an - das Pilotprojekt für unser heutiges Projekt Lernwerkstatt Libanon. Während dieser Reise wurde Patrick Zeuge der schrecklichen Lebenssituation syrischer Flüchtlinge in libanesischen Zeltsiedlungen. Insbesondere schockierte Patrick die Hoffnungs- und Machtlosigkeit der Flüchtlinge, die nicht die geringste Chance hatten, selbst und aktiv einen positiven Einfluss auf ihre Zukunft zu nehmen. Ein Jahr später lernte Patrick unseren zweiten Gründer Lars kennen. Gemeinsam entstand der Wunsch, aktiv zu helfen, um der Notsituation im Libanon zu begegnen. Es entstand die Idee handwerkliche Aus- und Weiterbildung zu nutzen, um benachteiligten Menschen überall auf der Welt zu helfen. Das Ziel sollte sein, Menschen in Not Selbstbewusstsein zu vermitteln und sie dabei zu unterstützen, die nötigen Fähigkeiten zu entwickeln, um selbstständig ihre eigene Zukunft positiv zu gestalten. Gleichzeitig sollte eine Plattform geschaffen werden, die es anderen Freiwilligen erlaubt sich einfach, aktiv und wirksam einzubringen und gemeinsam etwas Gutes zu tun: doin’ good
Alle Projekte der Organisation
Loading...