Zurück

Unterstütze Queermed Deutschland - Für mehr Safer Spaces in Praxen und Kliniken

886 Aufrufe
erstellt am 04.08.2023
aktualisiert am 19.02.2024
Ortsunabhängig
Vor Ort
Einmalig
Regelmäßig
Flexibel
Nach Vereinbarung
Unter der Woche
Am Wochenende

    Themen

  • Queer Aktivismus
  • Gesundheit

    Tätigkeiten

  • Gestalten & Kreativ sein
  • Organisieren & Planen
  • Texten & Übersetzen
  • Fundraising & Finanzen
  • PR & Social Media
  • Recht & Behörden

    Art des Engagements

  • Ehrenamt
  • Mini-Engagement

    Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch
886 Aufrufe
erstellt am 04.08.2023
aktualisiert am 19.02.2024

Queermed Deutschland

Sara Grzybek
Jetzt Kontakt aufnehmen

Worum geht es im Projekt?

Queermed Deutschland setzt sich ein für mehr Safer Spaces im Gesundheitswesen

 

Diskriminierung kann im Gesundheitswesen auf unterschiedlichen Ebenen stattfinden. Deshalb möchte Queermed an unterschiedlichen Stellen zum einen Safer Spaces über das Verzeichnis aufzeigen, mit dem Menschen eigenständig von anderen Patient*innen empfohlenen Praxen recherchieren können. Gleichzeitig können Patient*innen über die Website oder Workshops Unterstützung in Form von Empowerment und Wissensaustausch erhalten. 

Damit Diskriminierung nachhaltig abgebaut werden kann, arbeitet Queermed auch an der Awarenessarbeit bei Behandler*innen. Über Informationen auf der Website, Social Media bis hin zu Vorträgen und Workshops soll Behandler*innen ein selbstkritischerer Umgang mit Patient*innen vermittelt werden. 

 

Wie kannst Du helfen?

Es werden regelmäßig Ehrenamtliche in verschiedenen Bereichen gesucht. Wirklich toll wären Menschen, die sich gerne langfristig einbringen möchten und gerne auch irgendwann bestimmte Bereiche eigenständig koordinieren möchten (alles natürlich innerhalb der Freigaben der Geschäftsführung):

  • Für die Planung von Events als Support vor Ort, bei der Werbung offline und online, Anfrage von Eventpartner*innenschaften
  • Menschen, die bereits Erfahrungen haben mit Kooperations- Partner*innenmanagement auf Vereins- /NGO-Ebene.
  • Menschen mit Erfahrung zum Thema Fundraising / Spendenkampagnen
  • Leute mit journalistischen /medizinischem Interessen um für den eigenen Blog in monatlichen Abständen Texte zu schreiben oder Interviews zu führen. Schreiberfahrungen erwünscht
  • Leute mit Erfahrung und Kompetenzen bei der Erstellung von Social Media Content

Organisation

Queermed Deutschland setzt sich ein für mehr Safer Spaces im Gesundheitswesen. Neben Empowerment und Weiterbildung bietet Queermed ein deutschlandweites Verzeichnis, wo Menschen mit Diskriminierungserfahrungen im Gesundheitswesen Empfehlungen für Praxen und Kliniken von den Communities erhalten kann.
Alle Projekte der Organisation