Zurück

Mithilfe im Secondhand-Laden "kinderkram" (München/Harras)

142 Aufrufe
erstellt am 11.09.2019
aktualisiert am 06.01.2023
München
Vor Ort
Regelmäßig
Nach Vereinbarung
Unter der Woche

    Themen

  • Kinder & Jugendliche
  • Feminismus
  • Armut & Obdachlosigkeit
  • Bildung & Sprache

    Tätigkeiten

  • Betreuen & Begleiten
  • Unterrichten & Bilden
  • Bauen & Handwerken
  • Jede:r kann helfen

    Art des Engagements

  • Ehrenamt

    Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch
142 Aufrufe
erstellt am 11.09.2019
aktualisiert am 06.01.2023

Sozialdienst katholischer Frauen München e.V. (SkF)

Mechthild Laier
Jetzt Kontakt aufnehmen

Worum geht es im Projekt?

Der kinderkam-Laden verkauft gespendete Kindersachen zugunsten bedürftiger Mütter und Kinder. Als Ehrenamtsprojekt führt das Team von derzeit ca. 8 Frauen und 1 junger Mann selbständig den Laden mit kleinem Cafébetrieb. Zusätzlich stattet der kinderkram unserer Frauencafe mit kostenlosen Babysachen aus - für unsere schwangeren Klientinnen und jungen Mütter in Notlagen.

Wie kannst Du helfen?

Mithilfe im Team: - Beratung unserer kleinen und großen Kund*innen, alles rund um den Verkauf, Sortieren der gespendeten Waren u. Warenpräsentation, Dekoration, Café-Ausschank, Aufräumen u.ä. - Dabei sind Deine Ideen und Vorschläge sehr willkommen. - Wer gerne am PC arbeitet, kann Recherchen übernehmen oder unseren Online-Verkauf betreuen. - Kooperation mit unserem Frauencafe: Du wählst geeignete Babysachen aus dem Sortiment aus und verteilst diese dienstagvormittags an junge Mütter in Notlagen.

Derzeit suchen wir für die Wochentage Mo., Di + Do tagsüber zw. 11 und 18 Uhr helfende Hände. 

Weitere Optionen für Dein ehrenamtliches Engagement: - Unterstützung junger Familien durch z.B. Kinderbetreuung, Lernhilfe oder Übernahme einer Patenschaft - Nachhilfe (verschiedene Fächer) für unsere Mädchenwohngruppen - Unterstützung beim Deutschlernen für erwachsene Klientinnen und Prüfungsvorbereitung für Deutschkurse - Handwerkliche Hilfe auf Abruf z.B. Aufbau von Möbeln, Regale anbringen u.ä.

Einsatzort

Loading...

Organisation

Sozialdienst katholischer Frauen München e.V. (SkF)

Der SkF München wurde 1906 von engagierten Münchnerinnen gegründet, um Frauen in Not zu helfen. Sie hatten erkannt, dass ungeplante Schwangerschaften, Armut und Arbeitslosigkeit Frauen in besonderem Maße treffen und die Hilfe und Solidarität anderer Frauen dringend erforderlich ist. Aus dieser Tradition heraus leistet der SkF Soziale Arbeit, die auf Veränderungen bedarfsgerecht und innovativ reagiert. Dabei geht es geht vor allem um Hilfe zur Selbsthilfe, d.h. Frauen sollen gestärkt und gefördert werden, damit sie künftig ihr Leben und mögliche Krisen selbständig regeln können. Im SkF arbeiten Ehrenamtliche und Hauptamtliche partnerschaftlich zusammen: derzeit ca. 330 ehrenamtliche und ca. 300 hauptberufliche Mitarbeiter*innen in über 30 Fachdiensten und Projekten. Die Schwerpunkte liegen in der Kinder- und Jugendhilfe, der Schwangerenberatung, den Mutter-Kind-Häusern, der Wohnungslosen- und Straffälligenhilfe. Der SkF berät und begleitet unabhängig von Konfession und Nationalität.
Alle Projekte der Organisation