Kleine Künstler- bunte Briefe!

8 Aufrufe
erstellt am 18.03.2020
aktualisiert am 07.05.2022

    Tätigkeiten

  • Gestalten & Kreativ sein
  • Texten & Übersetzen
  • Jede:r kann helfen

    Sprachen

  • Deutsch
8 Aufrufe
erstellt am 18.03.2020
aktualisiert am 07.05.2022

Nachbarschafts- und Selbsthilfezentrum in der UFA- Fabrik

Berlin
Lena Schoenrock
Jetzt Kontakt aufnehmen

Worum geht es im Projekt?

Uns alle trifft die Pandemie, aber besonders hart trifft sie alleinlebende und ältere Menschen, die evtl. sowieso schon sehr wenige soziale Kontakte haben. Momentan sind die Kitas und Schulen geschlossen. Viele kleine und große Menschen haben also auf eine gewisse Art und Weise mehr Zeit, die gefüllt werden will. Meine Idee: Die kleinen Künstler malen/ kleben fröhliche Bilder, die Großen schreiben einen lieben Brief dazu. Oder bringen die Worte der Kleinen zu Papier! Große Künstler*innen sind natürlich ebenso willkommen! Dieser bunte Brief wird zum Beispiel an den Pflegedienst des Nusz geschickt und wird vom dortigen Pflegepersonal an die betreuten Personen verteilt.

Wie kannst Du helfen?

Ich suche kleine Künstler und liebe große Menschen, die gerne bunte Briefe verschicken wollen, um Menschen in Einsamkeit und Isolation eine kleine Freude zu bereiten! Setzt euch mit bunten Briefen für mehr Miteinander und Solidarität in Zeiten von auferlegter sozialer Distanz ein! Greift zu Buntstiften, Filzern, Wachsmalern, Tusche und Pinseln, Stickern und Glitzer..... tobt euch aus, lasst eurer Kreativität freien Lauf! Viel Spaß!!

Organisation & Einsatzort

Nachbarschafts- und Selbsthilfezentrum in der UFA- Fabrik
Das Nachbarschafts- und Selbsthilfezentrum in der ufaFabrik (kurz: NUSZ ) ist ein gemeinnütziger Verein und anerkannter Träger der Jugendhilfe mit Standorten in verschiedenen Stadtteilen von Berlin. Der historische Hauptsitz und zentrale Geschäftsstelle des NUSZ befindet sich auf dem Gelände des internationalen Kultur- und Ökologiezentrums ufafabrik in Berlin – Tempelhof, das 1979 gegründet wurde. Seitdem entstandene Aktivitäten sind ab 1987 unter der Regie des Nachbarschaftszetnrum ( NUSZ ) gebündelt und wurden weiter entwickelt. Hier sind der Nachbarschafts- und Familientreffpunkt, der pädagogisch betreute Kinderbauernhof sowie sozial-kulturelle und sportliche Aktivitäten in Mehrzweckräumen und im Dojo beheimatet. Es gibt vielfältige Kurse und selbstorganisierte Gruppen, Selbsthilfegruppen sowie Bildung und Beratung für Familien, die sich in einer schwierigen Lebenssituation befinden.
Alle Projekte der Organisation
Loading...