Internationale Wochen gegen Rassismus - Veranstaltung planen

105 Aufrufe
erstellt am 16.03.2017
aktualisiert am 17.05.2022

    Tätigkeiten

  • Kreativ sein & Gestalten
  • Organisieren & Planen
  • Unterrichten & Erziehen

    Sprachen

  • Deutsch
105 Aufrufe
erstellt am 16.03.2017
aktualisiert am 17.05.2022

Stiftung für die Internationalen Wochen gegen Rassismus

Ortsunabhängig
Info Mail
Jetzt Kontakt aufnehmen

Worum geht es im Projekt?

Hunderte von Organisationen, Initiativen, Schulen und Vereine beteiligen sich jedes Jahr vor Ort mit vielfältigen Veranstaltungen an den Aktionswochen. Diese lokalen Einrichtungen sind die aktive Basis der Internationalen Wochen gegen Rassismus. Um diesen wichtigen Akteuren eine Öffentlichkeit zu geben und sie in einem Netzwerk zusammenzuschließen, wurde das Aktionsbündnis der Internationalen Wochen gegen Rassismus gegründet.

Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus finden verschiedene kulturelle Veranstaltungen in ganz Deutschland statt. Nähere Informationen findest du hier:

https://stiftung-gegen-rassismus.de/veranstaltungen-2

Wie kannst Du helfen?

Werden Sie aktiv! Nutzen Sie die vielfältigen Möglichkeiten der Internationalen Wochen gegen Rassismus, um gemeinsam gegen Rassismus und für die Unantastbarkeit der Menschenwürde einzutreten. Jeder und jede kann sich während der Internationalen Wochen gegen Rassismus engagieren! Es gibt keine formalen Vorgaben: Ihrer Kreativität und Ihren Ideen sind keine Grenzen gesetzt.

Die zahlreichen Veranstaltungen werden in einem Online-Veranstaltungskalender dokumentiert, der auf der Website einsehbar ist und laufend aktualisiert wird. Informieren Sie uns deshalb über Ihre geplante Veranstaltungen im Rahmen der Aktionswochen, damit wir das große Engagement sichtbar machen können. Hierzu finden Sie beim Veranstaltungskalender ein Meldeformular zur Ankündigung von Veranstaltungen.

Organisation & Einsatzort

Stiftung für die Internationalen Wochen gegen Rassismus
Die Stiftung für die Internationalen Wochen gegen Rassismus plant und koordiniert die jährlichen UN-Wochen gegen Rassismus in Deutschland und fördert Modellprojekte zur Überwindung von Rassismus und Ausgrenzung von Minderheiten. Durch die Stiftung soll die Arbeit gegen Rassismus nachhaltig und über das ganze Jahr ausgebaut werden. Gegründet wurde die Stiftung auf Initiative von Dr. Theo Zwanziger. Weitere Ankerstifter waren der Interkulturelle Rat in Deutschland, die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, der Förderverein PRO ASYL und der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB).