Helfer*innen in Spät- oder Nachtschichten in der Notunterkunft für obdachlose Menschen

74 Aufrufe
erstellt am 28.06.2019
aktualisiert am 14.09.2022

    Tätigkeiten

  • Betreuen & Begleiten
  • Versorgen & akut Helfen
  • Jede:r kann helfen

    Art des Engagements

  • Engagement vor Ort

    Zeitaufwand

  • Regelmäßig
  • Flexibel
  • Nach Vereinbarung
  • Unter der Woche
  • Am Wochenende

    Sprachen

  • Deutsch
74 Aufrufe
erstellt am 28.06.2019
aktualisiert am 14.09.2022

Strassenfeger e.V.

Berlin
Livia Ulwer
Jetzt Kontakt aufnehmen

Worum geht es im Projekt?

In unserer ganzjährigen Notübernachtung bieten wir 31 Personen ein Dach über den Kopf sowie eine warme Mahlzeit. Ziel ist es, Betroffene nicht nur vor dem Erfrierungstod zu bewahren, sondern ganzjährig mittel- bis langfristig Hilfe bei der Rückkehr in Regelversorgungssysteme zu ermöglichen. Unsere Notübernachtung ist für alle und ohne besondere Auflagen offen

Wie kannst Du helfen?

Wir suchen regelmäßig ehrenamtliche Helfer*innen für unsere Spät- und Nachtdienste. Aufgaben sind unter anderem:

  • Einlass
  • Betreuung der Gäste
  • Kleiderkammer
  • Hausordnung durchsetzen
  • niedrigschwellige Beratung und Vermittlung zu weiterführenden Beratungsangeboten

Mitarbeiter*innen arbeiten niemals allein, sondern immer mindestens zu zweit. Für Spätschichten (17:30-23:30) gibt es eine Entschädigung von 25€ und für Nachtschichten (23:30-08:30) eine Entschädigung von 30€.
Da unsere Gäste zum Teil drogenabhängig sind oder eine multiple psychische Erkrankung haben, wären Erfahrungen in diesem Bereich von Vorteil. 

Organisation & Einsatzort

Strassenfeger e.V. unterstützt obdachlose Menschen  dabei, Auswege aus ihrer Notsituation zu finden. Zu den Projekten gehört eine ganzjährige Notübernachtung für Männer und Frauen, ein wöchentlicher ‘Social Brunch’ mit einer sozialen Beratung, das Strassenmagazin ‘MAG’ sowie das Sozial Wohnhaus in der Oderberger Str.12.
Den Strassenfeger e.V. gibt es seit 1994. Der Verein steht für eine Welt, die geprägt ist von sozialer Gerechtigkeit, Zusammenhalt und dem Respekt vor der Menschenwürde. Dazu gehört, dass alle Menschen ein Dach über dem Kopf haben, gut versorgt sind und sie in Notsituationen Unterstützung bekommen. Der Verein ist unpolitisch und überparteilich und versteht sich als Sprachrohr für alle Menschen, die Unterstützung brauchen.

Alle Projekte der Organisation
Loading...