Zurück

Durchführung von Workshops zur Unterstützung von Kommunalpolitiker*innen

91 Aufrufe
erstellt am 10.06.2021
aktualisiert am 06.01.2023
Ortsunabhängig
Remote/Online
Nach Vereinbarung

    Themen

  • Politischer Aktivismus

    Tätigkeiten

  • Beraten & Coachen
  • Organisieren & Planen
  • Unterrichten & Bilden

    Art des Engagements

  • Ehrenamt

    Sprachen

  • Deutsch
91 Aufrufe
erstellt am 10.06.2021
aktualisiert am 06.01.2023

Starke Demokratie e.V.

Andrea Säckl
Jetzt Kontakt aufnehmen

Worum geht es im Projekt?

Kommunalpolitiker*innen sind immer häufiger Anfeindungen ausgesetzt. Die Belastung kann bis zur Niederlegung des Amtes führen. In unseren Workshops bereiten wir sie auf den richtigen Umgang mit Hass und Gewalt vor. Dafür suchen wir

Ehrenamtliche zur Durchführung von Workshops zur Unterstützung von Kommunalpolitiker*innen

Online, bei Präsenzveranstaltungen in der Nähe des Wohnortes nach Abstimmung.

 

Was Dich bei uns erwartet

  • viel Spaß bei der Arbeit in unserem aufgeschlossenen Team, neue Kontakte und spannende Diskussionen
  • eine sinnvolle gemeinnützige Tätigkeit mit viel Raum für eigene Ideen und einem interessanten, vielfältigen Aufgabenspektrum
  • neue Kontakte in Politik und zu zivilgesellschaftlichen Organisationen
  • Teilnahme an Fachtagungen und Fortbildungen
  • Einladungen zu gemeinsamen Workshops und Freizeitaktivitäten
  • schrittweise Einarbeitung und Begleitung
  • flexible Zeitgestaltung: jede Tätigkeit wird im Vorfeld abgestimmt (und soll zur persönlichen Zeitgestaltung passen)
  • flexibler Umfang: Wir wünschen uns ein langfristiges Engagement und berücksichtigen, dass sich Verfügbarkeiten ändern können.

Wie kannst Du helfen?

Tätigkeit

  • Einführung in das Themengebiet „Hass und Gewalt gegen Kommunalpolitiker*innen” und in unsere Workshop-Formate 
  • Durchführung von digitalen Workshops: Moderation und Vermittlung von Informationen
  • Nachbereitung: Feedback und Weiterentwicklung der Workshop-Formate
  • optional weitere Tätigkeiten des Vereins wie Recherchen, Öffentlichkeitsarbeit etc.
  • Durchführung eines Workshops: ca. 3 Stunden abends unter der Woche, Termine unregelmäßig

Was solltest Du mitbringen?

  • Begeisterung (und Grundverständnis) für Politik und unser freiheitliches, demokratisches System
  • Interesse am Themengebiet Prävention von Hass und Gewalt gegen Kommunalpolitiker*innen
  • Teamgeist, Kommunikationsgeschick und Freude im Umgang mit Menschen
  • Erfahrung mit digitalen Anwendungen wie z.B. Zoom, Google Drive etc.

Organisation

Eine starke Demokratie ist das Rückgrat unserer freiheitlichen Gesellschaft. Mit der Unterstützung von Politiker*innen im kommunalen Umfeld arbeiten wir für den Erhalt und die Stärkung unseres demokratischen Systems. Dabei sind Kommunalpolitiker*innen immer häufiger Anfeindungen ausgesetzt. Die Belastung kann bis zur Niederlegung des Amtes führen. Mit unseren Angeboten bereiten wir sie auf den richtigen Umgang mit Hass und Gewalt vor. Wir wollen Politiker*innen signalisieren, dass die Bürger*innen des Landes nicht wegschauen, sondern sich solidarisch zeigen.

Unser gemeinnütziger Verein mit Sitz in Hamburg bietet konkrete Unterstützung für Menschen in der Kommunalpolitik, zum Beispiel durch gezielte Erst-Informationen oder Sensibilisierungs-Workshops.  Wir zeigen bestehende Angebote auf, schaffen Kontakte und vermitteln Informationen in unterschiedlichen Formaten. Betroffene werden außerdem zur Rechtslage bei Beleidigungen, Drohungen und tätlicher Gewalt aufgeklärt. Wir geben Empfehlungen zur Kommunikation in der digitalen und in der analogen Welt. Im regelmäßig erscheinenden Podcast sprechen wir mit Expert*innen über verschiedene Aspekte des Themas, zum Beispiel mit Vertreter*innen von HateAid, ichbinhier oder mit betroffenen Politiker*innen.

Wir arbeiten gemeinnützig, überparteilich und finanziell unabhängig.

Alle Projekte der Organisation