Einbeck

Neue Nachbarn

Worum es geht

  • Flucht & Migration

Was gebraucht wird

  • Betreuen & Begleiten

Sprachen im Projekt

  • Deutsch

Wie erreicht unser Projekt sein Ziel?

Sie möchten etwas für Flüchtlinge tun?

Dann sind Sie richtig bei „Neue Nachbarn“.
Das Projekt der Diakoniestiftung „Nächstenliebe“ koordiniert die Arbeit der Ehrenamtlichen mit den Flüchtlingen.
Wir suchen Menschen in Einbeck und Umgebung, die in ihrer Freizeit eineWillkommenskultur schaffen und den Neuankömmlingen bei der Organisation
des neuen Lebens helfen möchten.

Unsere Aufgaben:
– Wir vermitteln Ihnen Kontakt zu den Flüchtlingen,
– geben Hilfe bei der Lösung der Alltagsaufgaben,
– stehen…

Wofür werden Helfer benötigt?

Projektstandort

Einbeck

Organisiert von
Diakoniestiftung Nächstenliebe in Einbeck

Diakoniestiftung Nächstenliebe in Einbeck

Gegründet im Jahre 2009 von den drei Ev.-luth. Stadtgemeinden und dem Kirchenkreis Leine-Solling, hat sich das Kuratorium der Diakoniestiftung „Nächstenliebe in Einbeck“ im Herbst 2012 neu aufgestellt. Unser Ziel: in akuten Notlagen schnell und unbürokratisch helfen und Bedürftige auch auf andere Quellen für Fördermittel hinweisen. Daneben organisieren wir einen Besuchsdienst für Einsame und Hilfsbedürftige, Arbeit für Geflüchtete und erarbeiten Konzepte für die Ausrichtung der Diakonie der fusionierten Ev.-luth. Gemeinde. Unsere Arbeit steht unter dem Motto „Ein Herz für Einbeck – es darf niemand vergessen werden“. Dieses Ziel zu erreichen helfen uns unsere Stifter und Förderer. Und wir hoffen natürlich, dass der Kreis der Menschen, die uns unterstützen, weiter wachsen wird und auch Sie den Weg zu uns finden. Denn: Eine Stiftung ist nur so stark wie die Menschen, die sie tragen!