Technik-Café

  • Berlin
  • Lebendige Nachbarschaft / Nachbarschatfsheim Schöneberg e.V.
Projektbild

Worum es geht

  • Austausch & Begegnung
  • Engagierte Newcomer
  • Corporate Volunteering
  • Ausgezeichnetes Engagement

Was gebraucht wird

  • Jede*r kann helfen
  • Betreuen & Begleiten
  • Kreativ Sein & Gestalten
  • Programmieren

Sprachen im Projekt

  • Deutsch
  • Englisch
  • Deutsch (Anfänger)

Wie erreicht unser Projekt sein Ziel?

Im Rahmen des Projekts Lebendige Nachbarschaft (LeNa) wollen wir für Ehrenamtliche und freiwillig Engagierte mit und ohne Flucht- oder Migrationshintergrund einen geeigneten Raum und besonderen Rahmen zur Förderung von Partizipation und Teilhabe im Friedenauer Kiez schaffen.


Wofür werden Helfer*innen gebraucht?

Zurzeit suchen wir speziell eine Person für Januar/Februar 2021, die russisch spricht und das Technik-Café unterstützt.

Was ist das Technik-Café?
Ältere Menschen haben manchmal Probleme mit neuer Technik.
Sie freuen sich, wenn ihnen jemanden hilft, das Smartphone zu benutzen, oder wenn ihnen jemand zeigt, wie man sicher im Internet surft.
Im [email protected]é treffen sich deshalb jeden Mittwoch Ehrenamtliche und helfen im Stadtteiltreff "Der Nachbar"von 15.00 bis 18.00 Uhr bei Fragen zum Smartphon…


Projektstandort

Über Lebendige Nachbarschaft / Nachbarschatfsheim Schöneberg e.V.

Das Nachbarschaftsheim Schöneberg, das 1948 im Nachkriegs-Berlin mit einer Nähstube begonnen hat, ist inzwischen zu einer der vielseitigsten sozialen Einrichtungen dieser Art gewachsen. In seinem Weg spiegeln sich dabei die politischen und sozialen Veränderungen von damals bis heute. Das Nachbarschaftsheim Schöneberg e. V. sieht sich in der Tradition der weltweiten Bewegung der „settlements“ und „neighbourhood-centers“ und der Verknüpfung von sozialer und kultureller Arbeit mit dem Ziel der Befä…