Physik für Flüchtlinge

  • Berlin
  • Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)
Projektbild

Worum es geht

  • Bildung & Sprache

Was gebraucht wird

  • Unterrichten & Erziehen

Sprachen im Projekt

  • Deutsch

Wie erreicht unser Projekt sein Ziel?


Physik für Flüchtlinge ist ein Projekt der DPG und der Georg-August-Universität Göttingen, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird. Das Pilotprojekt wurden vom 1.-24. Dezember 2015 an deutschlandweit 20 Standorten von über 500 freiwilligen Helferinnen und Helfern durchgeführt.

Ziel ist es, Kindern und Jugendlichen in Flüchtlingsunterkünften und Erstaufnahmeeinrichtungen in ganz Deutschland Physik spielerisch und anhand einfacher Experimentier-Aufgaben näherzub…


Wofür werden Helfer benötigt?


Für unsere "Physik für Flüchtling"- Projekt sind wir noch auf der Suche nach freiwilligen Helfern.

Mit Hilfe der vielen, freiwilligen HelferInnen führen wir in Flüchtlingsunterkünften wöchentlich ein kleines physikalisches Experiment vor. Die Experimente werden dannunter Leitung der HelferInnen von Kindern und Jugendlichen nachgemacht. Dabei handelt es sich entweder um inhaltlich aufeinander aufbauende Lerneinheiten nach dem Projekt „Physik für Straßenkinder“ oder um andere Experimente, die mi…


Projektstandort

Über Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

Die Deutsche Physikalische Gesellschaft e. V. (DPG) ist für alle da: Ob Studierende, Professorinnen und Professoren, Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, in der Industrie Tätige oder einfach nur an Physik interessierte Personen. Die DPG versteht sich als Sprachrohr der Physik und Kontakt für Physik-Interessierte. Sie verfolgt als gemeinnütziger Verein keine wirtschaftlichen Interessen. In der DPG trifft wissenschaftlicher Nachwuchs auf Nobelpreisträger, Interessierte auf Experten un…