New Home Hamburg - KurzzeitpatInnen für Geflüchtete - 1 Stadt 2 Menschen 3 Treffen

  • Hamburg
  • Freiwilligen Zentrum Hamburg
Projektbild

Worum es geht

  • Flucht & Migration
  • Bildung & Sprache

Was gebraucht wird

  • Betreuen & Begleiten

Sprachen im Projekt

  • Deutsch
  • Englisch
  • Arabisch
  • Französisch
  • Persisch

Wie erreicht unser Projekt sein Ziel?

Es ist ein Patenprojekt, das unkompliziert einen Einstieg in die Begleitung von erwachsenen geflüchteten Menschen bietet, auf Freizeitgestaltung ausgerichtet und zunächst 3 gemeinsame Treffen vorsieht. Zusammen Kochen, Sport treiben, Hamburg erkunden, vieles ist möglich. Natürlich werden aus Patenschaften oft Freundschaften und damit finden oft auch mehr Treffen und intensivere Begegnungen statt.

Begleitet werden die Patenschaften durch die Koordinatorinnen.


Wofür werden Helfer*Innen gebraucht?

Hast du Zeit und Lust, dich ein paarmal mit einem Flüchtling zu treffen und ihm oder ihr die Stadt zu zeigen? Es soll dabei nicht um einen Touristen-Rundgang gehen. Gemeinsam erkundet Ihr Anlaufstellen, die für die Neuankömmlinge wichtig oder interessant sind. Keine Sorge: Du musst weder geborener, noch gebürtiger Hamburger sein, es reicht, wenn du bereits einige Zeit in Hamburg lebst und dich ganz gut auskennst!

Dabei orientiert Ihr euch an den Interessen und Bedürfnissen des Neu-Hamburgers, d…


Projektstandort

Über Freiwilligen Zentrum Hamburg

Wir verstehen uns als ein Kompetenzzentrum für freiwilliges / ehrenamtliches / bürgerschaftliches Engagements von verschiedenen gesellschaftlichen Akteuren in Hamburg. Unser Netzwerk zeigt sich offen und heißt alle Menschen, Gruppen und Organisationen in der Gesellschaft willkommen, die dies in und mit ihren Möglichkeiten (Zeit, Know-How, Geld, Kontakte) unterstützen wollen.
Wir sind seit dem 1. Juni 1997 aktiv. Unsere Träger sind das Erzbistum Hamburg und der Caritasverband Hamburg e.V.