Mundschutz-Masken nähen

  • Berlin
  • TIK e.V.
Projektbild

Worum es geht

  • Rettung & Katastrophenschutz
  • Arbeit
  • Corona – jetzt helfen

Was gebraucht wird

  • Betreuen & Begleiten
  • Werken & Gärtnern

Sprachen im Projekt

  • Deutsch
  • Deutsch (Anfänger)

Wie erreicht unser Projekt sein Ziel?

Wir möchten in der Corona-Krise Mundschutz-Masken nähen. Dafür suchen wir Menschen, die gerne nähen und in der Lage sind, das selbständig zu tun. Vorlagen, Stoff und Nähmaschine sind vorhanden. Man sitzt allein oder - wer möchte - max. zu zweit in einem großen Raum und näht. Die Masken sind für Mitarbeiter*innen in Wohnheimen, zum kostenlosen Weitergeben an die, die sie brauchen, gedacht.


Wofür werden Helfer*innen gebraucht?

Bei TIK e.V. kannst du von Montag - Freitag von 13-16 Uhr nach Anleitung an einer Nähmaschine Mundschutz-Masken nähen. Auch Stoffspenden zur Herstellung der Masken sind erwünscht.


Projektstandort

Über TIK e.V.

Treff- und Informationspunkt für Kinder und Jugendliche (TIK e. V.) wurde im Jahr 1990 von einer Gruppe engagierter Eltern als gemeinnütziger Verein gegründet. Zweck des Vereins ist die Beratung und eine möglichst kostengünstige Betreuung von Kindern und Jugendlichen aller Nationalitäten und Kulturkreise während und außerhalb der Schulzeit. Nach den Grundsätzen des Vereins ist es unser Ziel, Eltern und Schule bei einer sinnvollen Freizeitgestaltung der Kinder und Jugendlichen aus Tempelhof-Schön…