Mithilfe im Secondhand-Laden "kinderkram" (Sendling/Harras)

  • München
  • Sozialdienst katholischer Frauen München e.V. (SkF)
Projektbild

Worum es geht

  • Kinder & Jugendliche
  • Armut & Obdachlosigkeit
  • Bildung & Sprache
  • Feminismus & Gleichberechtigung

Was gebraucht wird

  • Betreuen & Begleiten
  • Jede*r kann helfen
  • Kreativ Sein & Gestalten
  • Unterrichten & Erziehen

Sprachen im Projekt

  • Deutsch

Wie erreicht unser Projekt sein Ziel?

Der kinderkam-Laden verkauft gespendete Kindersachen zugunsten bedürftiger Mütter und Kinder. Als Ehrenamtsprojekt führt das Team von derzeit 6 Frauen selbständig den Laden mit kleinem Cafébetrieb. Zusätzlich stattet der kinderkram unserer Frauencafe mit kostenlosen Babysachen aus für unsere schwangeren Klientinnen und jungen Mütter in Notlagen.


Wofür werden Helfer*innen gebraucht?

Als Mitarbeiter*in im Team:
- Beratung unserer kleinen und großen Kund*innen, alles rund um den Verkauf, Sortieren der gespendeten Waren u. Warenpräsentation, Dekoration, Café-Ausschank, Aufräumen u.ä.
- Dabei sind Ihre Ideen und Vorschläge sehr willkommen.
- Wer gerne am PC arbeitet, kann Recherchen übernehmen oder unseren Online-Verkauf betreuen (teilw. auch von zuhause).
- Sie können sich auch für die Kooperation mit unserem Frauencafe entscheiden: Dazu wählen Sie geeignete Babysachen aus…


Projektstandort

Über Sozialdienst katholischer Frauen München e.V. (SkF)

Der SkF München wurde 1906 von engagierten Münchnerinnen gegründet, um Frauen in Not zu helfen. Sie hatten erkannt, dass ungeplante Schwangerschaften, Armut und Arbeitslosigkeit Frauen in besonderem Maße treffen und die Hilfe und Solidarität anderer Frauen dringend erforderlich ist. Aus dieser Tradition heraus leistet der SkF Soziale Arbeit, die auf Veränderungen bedarfsgerecht und innovativ reagiert. Dabei geht es geht vor allem um Hilfe zur Selbsthilfe, d.h. Frauen sollen gestärkt und geförder…