HANGAR1 Café

  • Berlin
  • HANGAR1 von tentaja Soziale gGmbH
Projektbild

Worum es geht

  • Austausch & Begegnung
  • Sport & Freizeit
  • Flucht & Migration
  • Demokratie & Menschenrechte

Was gebraucht wird

  • Kreativ Sein & Gestalten
  • Organisieren & Planen
  • Versorgen & Helfen
  • Jede*r kann helfen

Sprachen im Projekt

  • Deutsch
  • Englisch
  • Arabisch

Wie erreicht unser Projekt sein Ziel?

Während der Nutzung des Flughafen Tempelhofs als Notunterkunft für Geflüchtete entwickelte sich im Hangar 1 ein vielfältiges Angebot in den Bereichen Sport, Kultur, Bildung und Beratung, welches mit der Gründung der Tentaja Soziale gGmbH als kostenfreies, niedrigschwelliges und offenes Angebot unterschiedlichster Träger, Organisationen und Vereine für die Gesamtgesellschaft fortgeführt werden konnte. Entstanden ist HANGAR1, ein Ort der Begegnung mit dem Ziel, zivilgesellschaftliches Engagement z…


Wofür werden Helfer*innen gebraucht?

Betrieb des Café (Verkauf, Bestellungen, Abrechnungen)
Selbstständige Personalplanung
Weiterentwicklung des Sortiments und der Angebote
Kreative Gestaltung des Cafés
Umsetzungen eigener Ideen


Projektstandort

Über HANGAR1 von tentaja Soziale gGmbH

Seit 2017 betreibt die Tentaja Soziale gGmbH den HANGAR1, ein Ort der Begegnung mitten in Berlin, im ehemaligen Flughafen Tempelhof. Unser Ziel ist es Begegnung zur Normalität werden zu lassen, zivilgesellschaftlichem Engagement einen Ort zu bieten und gesellschaftliche Teilhabe zu fördern. Getreu unseres Motos “Begegnung stärkt Gesellschaft“ bieten im Hangar1 tagtäglich unterschiedlichste Träger, Organisationen, Vereine und einzelne Ehrenamtliche ein kostenfreies, niedrigschwelliges und offene…