Engagiere dich für Frauen in Notsituationen

  • München
  • Sozialdienst katholischer Frauen München e.V. (SkF)
Projektbild

Worum es geht

  • Rettung & Katastrophenschutz
  • Feminismus & Gleichberechtigung
  • Flucht & Migration

Was gebraucht wird

  • Betreuen & Begleiten
  • Jede*r kann helfen

Sprachen im Projekt

  • Deutsch

Wie erreicht unser Projekt sein Ziel?

Wir bieten Ihnen:

- fachliche und rechtliche Einführung in das Aufgabengebiet
- regelmäßigen Erfahrungsaustausch
- Fortbildungsveranstaltungen
- Unfall- und Haftpflichtversicherung, Unkostenerstattung


Wofür werden Helfer*innen gebraucht?

Mögliche Tätigkeitsfelder:

1) Rufbereitschaft für das Frauenhaus im Landkreis München
16:30-08:00 von zuhause

2) Ehrenamtlich rechtlicher Betreuer

3) Handwerklicher Helfer

4) Kurzfristige Begleitung von Frauen zu Ämtern, Ärzten, etc.

5) Kurzfristige Begleitung von geflüchteten Frauen mit und ohne Kinder zu Ämtern, Ärzten, etc.


Projektstandort

Über Sozialdienst katholischer Frauen München e.V. (SkF)

Der Sozialdienst katholischer Frauen München e.V. (SkF) ist ein sozial tätiger gemeinnütziger Verein in der katholischen Kirche. Er wurde 1906 als „Katholischer Fürsorgeverein für Mädchen, Frauen und Kinder“ von engagierten Münchnerinnen gegründet, um Frauen in Not zu helfen. Sie hatten erkannt, dass ungeplante Schwangerschaften, Armut und Arbeitslosigkeit Frauen in besonderem Maße treffen und die Hilfe und Solidarität anderer Frauen dringend erforderlich ist. Als engagierte Christinnen fühlten …