Digitale Sprachtandems für Geflüchtete

  • Augsburg
  • Tür an Tür-Integrationsprojekte gGmbH
Projektbild

Worum es geht

  • Austausch & Begegnung
  • Flucht & Migration
  • Bildung & Sprache
  • Online-Volunteering

Was gebraucht wird

  • Unterrichten & Erziehen
  • Jede*r kann helfen

Sprachen im Projekt

  • Deutsch
  • Deutsch (Anfänger)

Wie erreicht unser Projekt sein Ziel?

Viele Geflüchtete brauchen dringend Unterstützung beim Deutschlernen. Präsenzangebote sind in der aktuellen Situation weiterhin sehr schwierig. Durch den Wegfall der Deutschkurse wurden daher die digitalen Sprachtandems ins Leben gerufen. Dabei tauschen sich je ein:e ehrenamtliche:r Helfer:in und ein:e Geflüchtete:r durch ein selbst gewähltes digitales Chatprogramm und über eigens gewählte Themen wie Hobbies, Interessen oder die Hürden und Stolperfallen der deutschen Sprache aus. Hierfür suchen …


Wofür werden Helfer*innen gebraucht?

Die inhaltliche Gestaltung sowie den zeitlichen Umfang könnt ihr frei wählen. Wir empfehlen jedoch mindestens 1,5 Stunden pro Woche oder zweimal pro Woche 45 Minuten. Im Vordergrund sollte dabei der sprachliche Bedarf des Tandems stehen, denn die Sprachniveaus der Hilfesuchenden sind sehr unterschiedlich. Während einige von ihnen Unterstützung bei der sprachlichen Bewältigung des Alltags benötigen, möchten andere eventuell mehr ihre Grammatik oder Wortschatzkenntnisse auf einem höheren Sprachniv…


Projektstandort

Über Tür an Tür-Integrationsprojekte gGmbH

"Tür an Tür" ist eine Organisation aus Augsburg, die sich für mehr Rechte und eine gleichberechtigte Teilhabe von Geflüchteten und Migrant:innen einsetzt und dazu lokal, regional und landesweit Projekte zur Integration in den Arbeits- und Wohnungsmarkt sowie zu Bildungsthemen und Diversity-Kompetenzen initiiert, organisiert und gestaltet.