Anlaufstelle zur pädagogischen Prävention gegen Gewalt und Extremismus

  • Aschaffenburg
  • jumi – Initiave für Jugend und Migration
Projektbild

Worum es geht

  • Kinder & Jugendliche
  • Austausch & Begegnung
  • Flucht & Migration
  • Bildung & Sprache

Was gebraucht wird

  • Kreativ Sein & Gestalten
  • Organisieren & Planen
  • PR & Kommunikation
  • Jede*r kann helfen

Sprachen im Projekt

  • Deutsch
  • Englisch
  • Arabisch

Wie erreicht unser Projekt sein Ziel?

jumi – Initiative für Jugend und Migration ist Anlaufstelle zur Gewalt- und Extremismusprävention und individuellen Integrationsbegleitung junger Menschen mit besonderem Förderbedarf. Hinzu kommt die Beratung und Unterstützung von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund, die bereits einige Zeit in Deutschland leben und wegen integrationsbedingter Probleme der besonderen Förderung bedürfen mit dem Ziel, deren Selbstwirksamkeit zu stärken. Ein Schwerpunkt der jumi-Arbeit ist die Betreuu…


Wofür werden Helfer*innen gebraucht?

Ehrenamtliche Helfer werden benötigt für:
– Mitarbeit in den Einzelprojekten
– Mitarbeit bei der Entwicklung neuer Projekte
– Einbringen kreativer Ideen
– Mithilfe bei der lokalen und überregionalen Vernetzung
– Mithilfe bei der Planung und Umsetzung interner und externer Treffen und Veranstaltungen
- voneinander zu lernen und daran Spaß zu haben


Projektstandort

Über jumi – Initiave für Jugend und Migration

jumi ist eine als gemeinnützig anerkannte und ausschließlich ehrenamtlich arbeitende Initiative im Bereich der Jugendhilfe.
Die Initiative schafft Begegnungsräume, ohne Unterschied der kulturellen, sprachlichen oder sozialen Herkunft oder Stellung primär für Kinder und Jugendliche.
Begenungsräume, in denen interkulturelles Lernen und interkultureller Austausch möglich sind. Die Zusammenarbeit in Netzwerken zur Integrationsförderung und die Kooperation etwa mit den beteiligten Schulen, Integrati…