SwitchMind – Integration fördern, Eigeninitiative ergreifen

  • Hamburg
  • Kulturbrücke Hamburg e.V.
Projektbild

Worum es geht

  • Kinder & Jugendliche
  • Austausch & Begegnung
  • Demokratie & Menschenrechte
  • Flucht & Migration

Was gebraucht wird

  • Beraten & Coachen
  • Finanzen & Fundraising

Sprachen im Projekt

  • Deutsch
  • Arabisch
  • Persisch
  • Deutsch (Anfänger)

Wie erreicht unser Projekt sein Ziel?

In Hamburg gibt es derzeit 22 Erstaufnahmeeinrichtungen und über 100 Folgeunterkünfte für Geflüchtete*. Hier leben mehr als 29.000* Frauen, Mädchen, Jungen und Männer unterschiedlicher Herkunft auf engem Raum bis zu zwei Jahren oder länger zusammen. Die abseitige Lage und Größe einiger Unterkünfte stellen ein großes Hindernis für die Integration in die Hamburger Gesellschaft dar.

Die räumliche Ausgrenzung führt zur Stigmatisierung und Isolation. Gleichzeitig erhalten die Bewohner*innen kaum Mö…


Wofür werden Helfer*innen gebraucht?

Wir suchen Motivatoren, die die Geflüchteten in ihren Ersteinrichtung in Hamburg mental aktiveren, an den Integrationsworkshops teilzunehmen! Neben Deutsch und Englisch sind Arabisch & Persisch (u.a Farsi, Dari, Kurdisch,) Sprachkenntnisse ideal, um zu helfen.


Projektstandort

Über Kulturbrücke Hamburg e.V.

Es gibt viele Möglichkeiten, etwas für Andere zu tun. In Hamburg leben Menschen in Hamburg aus über 180 Nationen. Wir fühlen uns als Kulturbrücke Hamburg e.V. verpflichtet, diese Menschen zusammen zu bringen: "kulturelle Brücken zu bauen"

Ziel ist der Abbau vorhandener Vorurteile gegenüber Migrant*innen und eine stärkere Förderung von Kindern und Jugendlichen im Bereich der Bildung und des Dialogs untereinander. Die vielfältigen Projekte von Kulturbrücke sind gezielt, den interkulturellen Aust…